Hinweise zur GFS (Hausarbeit)

page1image5144
page1image5680
page1image5840Die Hausarbeit soll euch dabei helfen, ein Thema selbstständig zu recherchieren, zu bearbeiten und nach wissenschaftlichen Gesichtspunkten in schriftlicher Form darzulegen. Die Hausarbeit umfasst 5-10 Seiten reinen Text (ohne Deckblatt, Inhaltsverzeichnis, Bilder, Material- und Literaturanhang).  Sie wird wie eine zusätzliche Klassenarbeit / Klausur gewertet und zählt als schriftliche Note. Ich stehe euch jederzeit bei Fragen zur Verfügung.
  1. 1)  Thema suchen (je früher, desto besser!)

    Ihr sucht euch ein Thema. Nach Möglichkeit sollte es zu den Lehrplanthemen in diesem Schuljahr passen. Ich bin aber prinzipiell für eine Vielzahl von Themen offen. Sprecht das Thema dann mit mir ab, damit wir feststellen können, ob es sich für eine GFS eignet.

  2. 2)  Konzept erstellen (sobald ihr euer Thema habt)

    Ihr verschafft euch einen ersten Überblick über euer Thema und überlegt euch, welche Punkte ihr für die Hausarbeit als wichtig erachtet und welche Fragen durch eure Arbeit beantwortet werden sollen. Im Geschichtsunterricht ist es unerlässlich, dass ihr eine Problemfrage / Forschungsfrage formuliert. Hier ist es nicht ausreichend, nur Fakten, Jahreszahlen und geschichtliche Abläufe zu präsentieren! Vielmehr solltet ihr beweisen, dass ihr diese Ereignisse interpretieren und in einen größeren Kontext stellen könnt. Ein kurzes schriftliches Konzept, bestehend aus der geplanten Gliederung eurer Präsentation und eventuell einiger eurer Fragen, solltet ihr mir nach Möglichkeit vorlegen. Gemeinsam können wir dann mögliche Problemstellen finden und diese beseitigen.

  3. 3)  Vorbereitung der Hausarbeit (sobald ihr euer Konzept abgesegnet habt)

    Wenn das Konzept steht, dann macht ihr euch an die Bearbeitung des Themas unter Berücksichtigung der folgenden Aspekte:

a) Literatur finden und auswerten

  • -  Generell gilt: Gedruckte Literatur (Bücher, Zeitschriften, Zeitungen...) ist besser als Texte aus dem Internet, weil sie zuverlässiger und dauerhafter ist.

  • -  Bücher und Materialien zu vielen Themen könnt ihr in den Büchereien finden, z.B. der Ludwigsburger Stadtbücherei und der Landesbibliothek Stuttgart. Dort hilft man euch auch gerne bei der Suche.

  • -  Wenn ihr Internetseiten verwenden wollt, dann überprüft die Zuverlässigkeit der Seiten mithilfe der Checkliste, die ihr im Blog findet. Wikipedia ist keine zuverlässige Seite und sollte höchstens verwendet werden, um sich einen groben Überblick über das Thema zu verschaffen.

    b) GeeignetesZusatzmaterialundHilfsmittelfinden

    Stellt euch hierzu folgende Fragen:

- Welche Bilder, Statistiken, Videos, Tondokumente etc. kann ich sinnvoll in meine

page1image26752
page1image27288
page1image27448
page1image27984
page1image28256

Der zeitliche Ablauf der GFS

page1image29136
page1image29672
page1image29832
page1image30368

Arbeit einbauen, sodass sie das dort Geschriebene unterstützen?

 

- Wie kann ich meine eigenen Arbeitsergebnisse grafisch darstellen (Tafelbild, Mindmap, Graphic Organizer...)?

c) Hausarbeit erstellen

  • -  Anhand eures Konzeptes und mithilfe eurer gewählten Hilfsmittel und der Literatur bereitet ihr eure Hausarbeit vor.

  • -  Bei einer Hausarbeit in Englisch: Die Sprache ist natürlich Englisch!

  • -  Folgende Formalitäten solltet ihr beachten:

o FORMATVORGABEN:
Din A4 Format, Arbeit muss in einem Schnellhefter oder mit

Ringbindung abgegeben werden.
Links und rechts 3 cm Rand, oben und unten 2 cm
Zeilenabstand: 1,5 Zeilen.
Schrift: Times New Roman 12 Pt. oder Helvetica / Arial 11 Pt.,

Überschriften hervorheben (Schriftgröße 14 Pt., fett)
Formatierung: Blocksatz, automatische Silbentrennung,

Seitennummerierung
o DECKBLATT: Schule, Schuljahr, Fach, Lehrer, euer Name, Thema,

Abgabedatum
o INHALTSVERZEICHNIS: Eine Übersicht über den Aufbau eurer Arbeit, die

Gliederung, die angefügten Materialien und verwendete Literatur
o EINLEITUNG: Ein kurzer, allgemeiner Überblick über das Thema und Formulierung der Problemfrage / Forschungsfrage, die in der Arbeit

beantwortet werden soll.
o HAUPTTEIL: einzelne Kapitel, in denen ihr das Thema bearbeitet. Zitate im

Text als Fußnoten mit Literaturangaben (vgl. Infoblatt im Blog).
o SCHLUSS / FAZIT: Kurzzusammenfassung der Arbeit (in wenigen Sätzen), Beantwortung der Fragestellung und evt. weiterer Ausblick auf das Thema

(wo könnte man noch ansetzen?)
o Einleitung, Hauptteil und Schluss müssen zusammen 5-10 Seiten ergeben!
o MATERIALANHANG: Bilder, Statistiken, Landkarten, Tabellen etc., auf die ihr

in der Arbeit eingeht. Diese müssen mit Quellenangaben gekennzeichnet werden! Je nach Thema vielleicht auch ein Glossar / Vokabelverzeichnis mit Fachbegriffen

o LITERATURVERZEICHNIS: Angabe sämtlicher verwendeter Materialien (gedruckte Literatur, Bildmaterialien, Webseiten etc.). Sinnvoll ist eine Unterteilung nach Materialart (d.h. erst schriftliche Literatur auflisten, dann Webseiten, dann Bilder etc.). Alle Einträge alphabetisch sortieren (s. Info im Blog)

o ERKLÄRUNG: Auf der allerletzten Seite folgende, mit Datum und Unterschrift versehene Plagiarismus-Erklärung:
„Ich versichere hiermit, dass ich die vorliegende Arbeit selbstständig angefertigt und in dieser Form oder in Teilen noch nicht als Lernleistung eingereicht habe. Sämtliche Informationen und Materialien, die ich wörtlich oder dem Sinne nach aus fremden Werken zitiert oder übernommen habe, habe ich durch Quellenangaben als solche kenntlich gemacht.“

4) Abgabe der Arbeit

Die Abgabe der Arbeit muss spätestens zum vereinbarten Termin erfolgen. Bei Verspätungen oder unentschuldigter Nichtabgabe ist mit Punktabzug zu rechnen!
Die Note erfahrt ihr zeitnah nach der Abgabe, sobald die Arbeit korrigiert ist. Die Note zählt als zusätzliche Klassenarbeit / Klausur. 

 

Hinweise zur mdl. Prüfung

 

1) Thema und Termin festlegen

Thema und Umfang einer mündlichen Prüfung entsprechen einer Unterrichtseinheit. Diese wird gemeinsam mit dem Lehrer festgelegt.
Die Prüfung kann im Unterricht oder außerhalb des Unterrichts stattfinden. Der Termin der Prüfung wird vom Lehrer und vom Schüler gemeinsam festgelegt.

2) Vorbereitung

In der Zeit vor der Prüfung wiederholt und festigt der Schüler die Unterrichtsinhalte der vereinbarten Einheit.
Es wird empfohlen, noch einmal das methodische Arbeiten anhand der Unterrichtsinhalte zu wiederholen (Quellenarbeit, Bildinterpretation, Arbeit mit Karten etc.), da diese häufig Gegenstand einer Prüfung sind.

3) Die Prüfung

Am Tag der Prüfung trifft sich der Schüler mit dem Lehrer zur vereinbarten Zeit am festgelegten Ort.
Der Schüler erhält vom Lehrer eine schriftliche Aufgabe (wie im mündlichen Abitur) und erhält 20 Minuten Vorbereitungszeit.

Im Anschluss stellt der Schüler seine Lösung vor. Je nach Zeit kann der Lehrer dann noch Rückfragen zur Prüfungsaufgabe oder vertiefende Fragen zum Thema stellen. Dieser Prüfungsteil dauert ebenfalls etwa 20 Minuten.

4) Benotung

Der Schüler erfährt die Note nach einer angemessenen Bedenkzeit des Lehrers, spätestens aber nach einer Woche.
Die Note wird wie eine zusätzliche Klassenarbeit / Klausur gewertet. 

 


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!